Juli 20 - Berichte aus der Schule

Schülerpatrouilleure Ausflug Chocolatier Aeschbach - Schlussfeier trotz Corona - Ferien- und Freizeitattraktion auf dem Schulhausplatz

Berichte und weitere Fotos siehe Schule Lauerz/Schulbetrieb/Rückblicke

Schülerpatrouilleure Ausflug Chocolatier Aeschbach

Am Mittwochmorgen des 1. Juli 2020 trafen sich die Schülerlotsen der 5. und 6.Klasse noch etwas verschlafen zum alljährlichen Ausflug für die Schülerlotsen.

Diesmal ging es nach Root, um die Welt der Schokolade zu erkunden. Etwas zu früh kamen wir in Root an und die Kids vertrieben sich gleich die Zeit mit einer Runde „Werwölflä“.

Dann ging es aber endgültig los. Nach einer kurzen Einführung durften die Mädels gleich ihre eigene Schokolade kreieren, was richtige Kunstwerke ergab. Die Jungs begaben sich derweil auf den Rundgang im Chocodrome und widmeten sich freudig dem degustieren der verschiedenen Köstlichkeiten. Es gab aber auch viel zu erfahren über den Werdegang der Kakaobohne bis zur Schokolade oder man konnte von oben einen Blick in die Produktionder Firma Aeschbach werfen. Auch viele Endprodukte von Aeschbach durften wir kennenlernen. Eines der bekanntesten ist wohl der Schoggitaler, der vom Heimatschutz und Pro Natura im Jahre 1946 lanciert wurde und immer noch eine Erfolgsgeschichte ist. Wussten Sie, dass der Erlös des Schoggitalerverkaufs von 1966 dem Lauerzersee zu Gute kam?

Nachdem die Mädchen ihre Schokoladen entworfen hatten und diese durch das Kühlförderband liefen, konnten auch sie nach Lust und Laune die vielen Variationen von Schokolade probieren. Der Esel, der nach Wunsch lautstark Schoggitaler ausspuckte, oder die beiden Schokoladenbrunnen liessen die Kinderherzen höher schlagen.

Als die Jungs ebenfalls ihre Schokoladen erstellt hatten, wurden die Bäuche nochmals richtig gefülltJ.

Nach dem Besuch des Cafés machten wir uns zufrieden und glücklich auf den Heimweg nach Lauerz und einige brauchten wohl nicht so viel zu Mittag wie gewöhnlich…

Vielen Dank nochmals allen Schülerlotsen für Ihren Dienst und ein Dankeschön auch an Anita Müller, welche uns sicher mit dem Schulbus chauffiert hatte.

Annalies Bürgi

Schlussfeier trotz Corona

Die Abschlussveranstaltung der Schule Lauerz fand zwar - wie sonst auch – am 03. Juli 2020 in der Turnhalle statt. Doch diesmal galt: Abstand halten und eine eingeschränkte Teilnehmerzahl. Wie jedes Jahr trafen sich die Schulkinder aus Lauerz am letzten Tag vor den langen Sommerferien in der Turnhalle und verabschiedeten gemeinsam die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse. Noch einmal sahen wir die Kinder auf verschiedenen Fotos, welche sie vom Kindergarten bis in die Mittelstufe zeigten. Dies führte zu einigem Schmunzeln in den Zuschauerreihen. Die 6. Klasse beschenkte die Schule dann mit einer selbst hergestellten Holzliege, welche einen Platz auf dem Pausenplatz finden wird. Zudem wurden alle Anwesenden mit einem gesanglichen Leckerbissen verwöhnt. Michi trug den Song: „Rolling in the Deep“ von Adele vor. Begleitet wurde er von seinem Lehrer Herr Kluser mit der Gitarre und von seinem Mitschüler Morris auf dem Cajón. Alle Anwesenden genossen die Darbietung und schenkten am Schluss einen tosenden Applaus.

Siehe: Rückblicke SJ 2019/20 Filme Lieder und viele Fotos

Ein Wermutstropfen war die Verabschiedung von drei sehr geschätzten Lehrpersonen. Aber auch das gehört zu solchen Anlässen. Als das Jahresschlusslied gesungen und die Schulglocke ertönte, hüpften alle Kinder den wohlverdienten Sommerferien entgegen.


Ferien- und Freizeitattraktion auf dem Schulhausplatz

JUHUI, der Pumptrack ist da!

Auf Initiative des Schulleiters und des Schulrates steht seit Samstag, 18. Juli und noch bis zum 4. September 2020 der Pumptrack auf dem Pausenplatz unseres Schulhauses zur Verfügung. Es handelt sich dabei um einen geschlossenen Rundkurs mit Wellen und Steilwandkurven, der mit Bikes, Kickboards, Inline-Skates oder Skateboards befahren wird. Dank der Mithilfe der Mitglieder des Schulrates und weiterer Personen konnte die Anlage bei bestem Wetter aufgestellt und der Benutzung übergeben werden.


Aus schulischer Sicht werden Kompetenzen wie Fahren, Rollen und Gleiten unterstützt. Dinge, die im Lehrplan 21 enthalten sind – und hier auf spielerische Art in sprichwörtlichem Sinne erfahren werden können. Zudem erhöht das Fahren im Pumptrack das Gleichgewichtsgefühl, das Geschick und die Sicherheit im Umgang mit dem jeweiligen Fortbewegungsmittel. Die Anlage wird Schulen und Gemeinden von der Abteilung Sport des Kantons Schwyz kostenlos zur Verfügung gestellt.

Neben der sportlichen Aktivität bildet der Pumptrack auch die Möglichkeit, sich bei einem gemütlichen Schwatz mit Mitbürgerinnen und Mitbürgern auszutauschen. Nutzen sie deshalb auch als Erwachsene die Möglichkeit zu Bewegung und Begegnung. Probieren sie (wenn auch vorsichtig) das Befahren selber aus. Es macht echt Spass!

Film ab!! Pumptrek Aktion 1

Film ab!! "Bikeflitzer"

Die Benutzung des Pumptrack erfolgt auf eigene Gefahr. Die Benützungsregeln sind an mehreren Stellen an der Anlage aufgeführt. Beachten sie diese bitte im Sinne der Sicherheit für sich und alle anderen Benutzer und tragen sie die nötige, empfohlene Schutzausrüstung. Sollten Sie Mängel feststellen, melde sie diese bitte umgehend der Gemeindeverwaltung oder dem Ressortverantwortlichen Bildung und Freizeit.

Wir wünschen allen Benutzern viel Spass bei Sport, Bewegung und Begegnung.

Schule Lauerz
Schulrat Lauerz
Ressort Freizeit