Juni 2021 - Berichte aus der Schule

Unsere Themen: Angepasste Unterrichts-Zeiten - Reisendes Journal - Sporttag MS1


Angepasste Unterrichtszeiten

Ab dem Schuljahr 2021/2022 gelten an der Schule Lauerz neue Unterrichtszeiten.

Unterrichtszeiten am Morgen / Unterrichtszeiten am Nachmittag

08.15 Uhr – 09.45 Uhr / 13.30 Uhr – 15.00 Uhr
10.05 Uhr – 11.35 Uhr / 15.15 Uhr – 16.00 Uhr

Die aktuellen Unterrichtszeiten wurden vor Jahren bewusst auf den öffentlichen Bus abgestimmt, um Kindern mit einem sehr langen Schulweg dessen Benützung zu ermöglichen. Der Fahrplan wurde in der Zwischenzeit jedoch mehrfach geändert und die aktuellen Fahrzeiten passen nicht mehr mit den Unterrichtszeiten zusammen. Für einen späteren Schulstart spricht ausserdem, dass dies besonders Familien mit Kindergartenkindern am Morgen etwas Zeitdruck nimmt und dadurch entlasten wird. Wie verschiedene Studien zeigen, profitieren aber auch die älteren Schülerinnen und Schüler von einem späteren Unterrichtsbeginn. Mit Beginn der Pubertät verändert sich der Schlafrhythmus vieler Kinder, weshalb sie weniger früh Aufnahme- und Leistungsfähig sind.

Zusätzlich kann ein späterer Unterrichtsbeginn sicherlich auch zu mehr Sicherheit auf dem Schulweg beitragen. Besonders in den Übergangszeiten im Herbst und Frühling können schon einige Minuten einen enormen Unterschied im Tageslicht ausmachen.

An der Länge der Pausen (zwischen den Lektionen aber auch an der Mittagspause) wird bewusst nichts geändert. Dies soll garantieren, dass die Kinder genügend Zeit zur Erholung haben und auch Schülerinnen und Schüler mit einem längeren Schulweg über den Mittag nach Hause können.

Schulleitung D. Schraven

Reisendes Journal

Anfangs des Schuljahres hatten die Sechstklässler den Auftrag erhalten, sich in den drei Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch auf einem A4-Blatt kurz vorzustellen. Versehen mit einem Begleitbrief von uns Lehrpersonen (Judith Kistler/Urs Frischherz) in den erwähnten Sprachen versandten die Schüler Ihre Präsentationen danach an jemandem aus ihrem Bekanntenkreis. Bedingung: Der Empfänger musste möglichst weit weg wohnen. Im Begleitbrief wurde Lauerz kurz vorgestellt und die Adressaten gebeten, doch etwas von ihnen in ihrer Muttersprache zu schreiben und danach den Brief ihrerseits wieder möglichst weit weg weiter zu schicken.

Nach acht Monaten haben schliesslich die Hälfte der versandten Journale zu uns zurückgefunden. Rückmeldungen kamen aus: Australien, Brasilien, Frankreich, Grossbritannien, Irland, Kanada, Katar, Liechtenstein, Neuseeland, Schweden, Schweiz, Südkorea und den USA.

Gerne übersetzten wir die Briefe im Sprachunterricht (zugegeben, mit dem Portugiesischen aus Brasilien haperte es, zum Glück waren aber die meisten Texte in Englisch verfasst) und im NMG haben wir die Gelegenheit benutzt, einige Länder etwas näher kennenzulernen.

Summa summarum: Ein gefreutes Projekt, welches das Interesse an fremden Sprachen und Kulturen wecken konnte. UF

Sensationeller Einsatz am Sporttag der Mittelstufe 1

Heute hat sich die Mittelstufe 1 mit den Fahrrädern vor dem Schulhaus versammelt. Nach dem Erklären der Regeln und dem fertigen Ausrüsten, starteten wir die Radtour um den Lauerzersee.

In Seewen konnten sich dann alle einrichten. Dank verschiedenen Aufwärmspielen waren alle bereit für den grossen Triathlon. Dieser startete bei uns anders als üblich mit dem Fahrradfahren. Grandios, welchen Einsatz die Sportlerinnen und Sportler auf der 1km langen Strecke zeigten.

Nach kurzer Zeit stand auch schon die zweite Disziplin auf dem Programm. Es galt eine Strecke von 500m zurückzulegen. Nun hatten sich alle eine längere Znüni - Pause verdient.

Die meisten freuten sich aber schon, auf den letzten Teil des Triathlons, das Schwimmen. Trotz kühlen 18°C war vor dem Start kein Gejammer zu hören. Super, mit wie viel Motivation sich alle an die Herausforderung wagten.

Nach einer ausgiebigen Mittagspause konnten der See und die Badi am Nachmittag so richtig genossen werden. Ein letzter Höhepunkt stellte die Siegerehrung dar. Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen und Medaillengewinner*innen! Das Eis zum Abschluss haben sich alle definitiv verdient! :) MK

Berichte und weitere Fotos siehe Schule Lauerz/Schulbetrieb/Rückblicke