Primarschule

Auf der Primarschulstufe wird in Lauerz in drei jahrgangsdurchmischten Lerngruppen unterrichtet.

Unterstufe bestehend aus 1. und 2. Klasse

Mittelstufe I bestehend aus 3. und 4. Klasse
Mittelstufe II bestehend aus 5. und 6.Klasse

Jede Stufe wird im Normalfall von mindestens zwei Lehrpersonen betreut. Jeder Lerngruppe stehen zwei Schulzimmer (Gemeinschaftsraum und Lernbüro) sowie Arbeitsmöglichkeiten in Gruppenräumen oder dem Gang zur Verfügung. Die Schulräumlichkeiten werden dabei bewusst zur Strukturierung und Unterstützung des Lernens verwendet.

Aufgaben und Ziele

Auf der Primarstufe werden grundlegende Kenntnisse und Werte vermittelt und wichtige Fähigkeiten gefördert. Die individuelle Förderung des Kindes ist ein zentraler Auftrag. Alle Kinder sollen, diesem Förderverständnis entsprechend, durch geeignete Massnahmen begleitet und unterstützt werden. Die Schule Lauerz orientiert sich durchgehend an den Kompetenzen des Lehrplan 21. Die folgenden pädagogischen Ziele sind ausserdem Grundlage unseres Schulkonzepts:

- Bildung ganzheitlich denken – multiple Fitness anstreben (vgl. Müller Andreas, Zwäg, 2017, S.214/215)

- durch personalisiertes Lernen und selbstgewählte Herausforderungen die Selbstwirksamkeit ausbauen

- Gemeinsam Verantwortung übernehmen

- Lernen durch Erleben ermöglichen


Um an diesen Zielen zu arbeiten, gliedern folgende Bausteine die Schulwoche in Lauerz:

Lernlandschaften – individualisiertes Lernen und Arbeiten anhand von Kompetenzen, begleitet durch das Coaching der Lehrpersonen

Gemeinschaftskreis – fachliche Inputs von Lehrpersonen, Möglichkeiten zum Austausch in der Lerngruppe, Rückmeldungen und Reflexion von Lernsequenzen, gemeinsame Spiele, musizieren, singen etc.

Ich - Zeit – kurze selbstgesteuerte Lern- und Übungszeiten

Ausserschulischer Lernort – Ganzheitliche Bildung und Lernen durch Erleben ermöglicht an der Schule Lauerz auch der Unterricht an ausserschulischen Lernorten. Jede Stufe besucht dabei mindestens einmal wöchentlich ihren ausserschulischen Lernort. Dort arbeiten die Kinder an fachlichen Inhalten (wie Mathematik, Sprachen etc.) aber auch an überfachlichen Bereichen (wie Selbstkompetenz, Sozialkompetenz etc.)

Im Schuljahr 2021 / 2022 sind dies folgende ausserschulische Lernorte:

Unterstufe: Waldschulzimmer
Mittelstufe I: Schulgarten
Mittelstufe II: Tierpark Goldau

Gestalten – an Kompetenzen der Fachbereiche textiles und technisches Gestalten sowie bildnerisches Gestalten arbeiten. Die Lerngruppe wird dabei von einer zusätzlichen Fachperson fürs Gestalten betreut.

Bewegung und Sport – in der Turnhalle oder draussen in Kleingruppen oder mit der ganzen Lerngruppe Freude an Bewegung entwickeln und den eigenen Körper herausfordern

Schülerpartizipation – für sich und die Gemeinschaft Verantwortung übernehmen, beispielsweise in Form eines wöchentlichen Stufenrats, im Friedensrat, im Schülerrat oder an den sporadisch stattfindenden Vollversammlungen